Deutsche
Puschkin-Gesellschaft

Herzlich willkommen!

Deutsche Puschkin-Gesellschaft e.V. wurde 1987 in Bonn anlässlich des 150. Todestags Alexander Puschkins gegründet. Seit 2008 hat sie ihren Sitz in Potsdam. Ihr Ziel ist es, die Kenntnis von Leben und Werk des großen russischen Dichters, seiner Freunde und Zeitgenossen im deutschsprachigen Raum zu verbreiten und zu vertiefen. Was Goethe für die Deutschen oder Shakespeare für die Engländer ist, das bedeutet Alexander Puschkin den Russen: Er nimmt den Rang eines Nationaldichters ein. Die Kenntnis seines Lebens und seiner Werke ist in seinem Heimatland immens, und dieses hohe Ansehen auch für Nicht-Russen verständlich zu machen ist eine Aufgabe, der sich die Deutsche Puschkin-Gesellschaft angenommen hat.


AKTUELL

Die Deutsche Puschkin-Gesellschaft wünscht frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

Александр Пушкин
Зимнее утро

Мороз и солнце; день чудесный!
Еще ты дремлешь, друг прелестный –
Пора, красавица, проснись:
Открой сомкнуты негой взоры
Навстречу северной Авроры,
Звездою севера явись!

Alexander Puschkin
Wintermorgen

Ein prächtiger Morgen! Frost, kein Windchen,
Und Sonne! Schnell, wach auf, mein Kindchen,
Es ist schon Zeit, mein Schatz, wach auf:
Laß deine lieben Augen blinken,
Des Nordens Morgenrot zu trinken,
Und zieh als Morgenstern Herauf!

 

 

Sparkasse KölnBonn ·

Konto 94 284 · BLZ 370 501 98 ·

IBAN DE50 3705 0198 0000 0942 84 Swift-BIC: COLSDE33

 

 

Deutsche Puschkin-Gesellschaft empfehlt

schreibfeder

Sonntag, 15.01.2017 - 18:00 Uhr

 

Erste wiener Klavierschule,

 

Aachener Str. 643,

50226 Frechen - Königsdorf

 

ALEXANDER S. PUSCHKIN

„DER POET UND DIE MACHT“

 

Gedichte des großen russischen Dichters im Dialog mit Musik von Glinka bis Prokofjev

mit SHEILA ARNOLD Piano

*** *** ***

Sonntag, 29.01.2017 ·  18:00 Uhr

Haus Menden,An der alten Kirche 3, 53757 St. Augustin

ALEXANDER S. PUSCHKIN

„DER POET UND DIE MACHT“

Ein russisches Thema

zum Thema ausgewählte Gedichte des grossen russischen Dichters im Dialog mit Musik von Glinka bis Prokofjev

 

mit SHEILA ARNOLD Piano












Ausführlich unter: Kulturtipps